Die Fussballsparte feiert 60 Jahre Fussball


Jugendturnier war ein riesiger Erfolg

Am 23.06.19 feierten wir unser 60-jähriges Bestehen beim TSV Aukrug.

 

Mit einer Beteiligung von 400 Spielern und Zuschauern, einer Hüpfburg und Torwandschiessen als Pausenaktivitäten veranstaltete der Verein ein tolles Jugendturnier in den Klassen G-F-D und B-Jugend. Bei bestem Wetter konnte man wunderschönen Jugendfußball genießen, die Einnahmen in Höhe von 500€ spendete die Jugendabteilung vom TSV an den Verein Team Doppelpass e.V. aus Nortorf.

 

Autor Sven Delling

 

 


Jugend feiert bei bestem Wetter mit einem großen Jugendturnier die 60 Jahre Aukruger Fussballsparte


Alte Zeiten ....

Am 8.6.2019 hatte die Fussballsparte die Gründer und Ehemaligen, sowie alle Meistermannschaften zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Von den Gründungsmitgliedern konnte der Vorsitzende Frank Michaelsen Günter Peter, Rudi Heeschen und Claus Cohrt persönlich begrüßen.

Viele ehemalige Akteure sind den Einladungen des Organisationsteams gefolgt und Obmann Sebastian Althaus bedankte sich stellvertretend bei Günter Michalke, der mit viel Herz und Zeit dieses Event auf die Beine gestellt hat.

Anschließend warfen sich nachfolgende Mannschafen noch einmal in die Kluft, um in einem Kleinfeldturnier ihr Können noch einmal zu zeigen:

Damen Meister 2014, Meister erste Herren 1991, Meister zweite Herren 1992, Meister A-Jugend 1998, Meister zweite Herren 2006 und der Meister erste Herren 2009.

In vielen Spielen, die ohne Schiedsrichter ausgetragen wurden, setzten sich zum Schluss die Meister von 2009 durch. Aber das war Nebensache, denn die alten Geschichten am Spielfeldrand und beim anschließenden netten Beisammensein waren natürlich der Grund, warum so viele Fußballbegeisterte den doch teilweise langen Anfahrtsweg auf sich genommen haben. Bis tief in die Nacht wurde erzählt, diskutiert und viel gelacht, so dass sich jeder auf ein nächstes Wiedersehen freut.

 

Nun geht das Jubiläum am 23.6.2019 mit einem großen Jugendturnier weiter. Wir hoffen auch hier wieder auf regen Zuschauerandrang.

 

 

Stefan Raudonis

 


Dörferturnier wurde gut angenommen.

Im Rahmen der Festwoche wurde am 7.6.2019 das Dörferturnier gespielt. Die Ortsteile Bargfeld, Böken, Bünzen, Homfeld und Innien hatten je eine Mannschaft gemeldet.

Nach einer kleinen festlichen Ansprache vom stellvertretenen Bürgermeister, Lutz von der Geest, konnten die Spiele beginnen.

Jede Mannschaft musste mindestens eine Frau im Team haben, sonst drohte pro Spiel ein Tor Abzug. Der Grundgedanke wurde von allen Mannschaften verstanden, dass es hier um Spaß und ein nettes Beisammensein aller Dörfer geht und nicht um Erfolg. So wurde in den fairen Spielen viel gelacht und am Spielfeldrand reger Klönschnack gehalten. Das Turnier gewann zum Schluss ganz überlegen die Mannschaft aus Bünzen.

Nach dem Turnier wurden die besten Szenen am Tresen bei einem Bier und einer Bratwurst noch einmal nachbesprochen. Oftmals hörte man, „das muss nicht erst in 10 Jahren wiederholt werden, das sollte alle zwei Jahre stattfinden“. Ein Zeichen für ein gelungenes Event.

 

Stefan Raudonis

 


Füssballsparte wird 60 Jahre

Die Fussballsparte des TSV Aukrug wird 60 Jahre jung. Das wird natürlich gefeiert. Die Festwochenenden begannen am gestrigen Samstag den 01.06.2019. Bei einem Empfang der Sponsoren und Fördermitglieder bedankte sich der Vorsitzende des Förderkreises, Michel Beddies, bei allen Anwesenden für Ihre Unterstützung, ohne die unsere Fussballsparte nicht in diesem Maße existieren könnte. Weiterhin wird ein sehr großes Augenmerk auf die Jugendarbeit gelegt und anstehende Aktivitäten gefördert, damit sich die Jugend bei uns wohlfühlt und weiterspielt.

 

Anschließend kam ab 14 Uhr das DFB-Mobil. Hier konnten die Kinder zwischen 5 und 10 Jahren sich unter fachkundiger Anleitung von zwei DFB-Trainern verschiedene Spiele und Trainings-Parcours absolvieren. Dieses Angebot wurde von 20 Kindern gern angenommen. Die Kinder waren mit Feuereifer und ganz viel Spaß bei der Sache, und leider gingen die zwei Stunden viel zu schnell herum.

 

Parallel trug die Zweite Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen den MTSV Hohenwestedt III aus. Bei diesem Spiel ging es um die Kameradschaft und die Verbundenheit mit dem Nachbarn aus Hohenwestedt. Das spielt endete mit 2:1 für die Gäste. Dies war aber eher Nebensache und die Tore wurden anschließend bei Bratwurst und einem kühlen Bier nochmals nachbesprochen.

 

Anschließend kam es zum Derby der Ligamannschaft mit den Freunden aus Wasbek. Doch bevor Schiedsrichter Folke Lorenz das Spiel anpfiff, wurde Betreuer Klaus-Günter Kröning für seine 35-jährige Betreuertätigkeit geehrt und Klaus Tietz, wie auch Björn Rahlfs verabschiedet. Die beiden Urgesteine werden Ihre Fussballschuhe nach dem Spiel aus Altersgründen an den Nagel hängen. Anschließend boten beide Mannschaften den Zuschauern ein ansehnliches und faires Spiel, was die Liga mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

 

Als Rahmenprogramm wurde eine Bildergalerie mit Bildern aus den Anfängen bis zur Neuzeit geboten und das Torwandschießen wurde ebenfalls gut angenommen.

 

Bei dem herrlichen Sommerwetter resümierte Organisations-Chef Günter Michalke: „ein rundum gelungener Tag“.

 

Nun geht es am nächsten Freitag den 7.6. ab 18.00 Uhr mit dem Dörferturnier und am 8.6. ab 14.30 Uhr mit dem Kleinfeldturnier der ehemaligen Meistermannschaften weiter. Wir hoffen auf ebenfalls tolles Wetter und regen Zuschauerzulauf.

 

(Stefan Raudonis)