Aktuelles


Liga muss am Samstag den 20.04.2019 um 14.00 Uhr zu VFR Neumünster U23 II

VfR Neumünster U23 II – TSV Aukrug (Samstag, 14:00 Uhr)

 

Nach vier Partien ohne Sieg braucht die Reserve von VfR Neumünster U23 mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Samstag, im Spiel gegen den TSV Aukrug. Am letzten Spieltag nahm VfR Neumünster U23 II gegen den FC Torpedo 76 NMS die zehnte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Jüngst brachte der SV Boostedt dem TSV Aukrug die 16. Niederlage des laufenden Fußballjahres bei.

 

Die Stärke von VfR Neumünster U23 II liegt in der Offensive – mit insgesamt 69 erzielten Treffern. Das Heimteam bekleidet mit 34 Zählern Tabellenposition sieben.

 

Im Angriff des TSV Aukrug herrscht Flaute. Erst 26-mal brachte der Gast den Ball im gegnerischen Tor unter. Die Elf von Trainer Christian Scheinpflug besetzt mit zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Große Sorgen wird sich Gürkan Kaya um seine Defensive machen. Schon 62 Gegentore kassierte VfR Neumünster U23 II. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. VfR Neumünster U23 II ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Zum Ende der Saison wird der TSV Aukrug noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um Punkte mitzunehmen. Gegner VfR Neumünster U23 II steht in der Tabelle neun Positionen besser da.

 

                                                                                                                                                                    Quelle: FUSSBALL.DE


Liga verliert Heimspiel gegen den               SV Boostedt mit 0:3 (13.4.2019)

 

Am Samstag den 13.4.2019 empfing unsere Liga den Tabellenzweiten aus Boostedt.

 

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr vorsichtig und waren darauf bedacht, wenig Fehler zu machen. So kam ein Spiel zustande, in dem beide Mannschaften sich im Mittelfeld abtasteten. Obwohl die Boostedter deutlich mehr Ballbesitz hatten, konnte sich kein Team eine gefährliche Torchance erspielen. Doch in der 32. Minute fiel wie aus dem Nichts das 1:0 für die Gäste. Scheini fälschte einen Schuss so unglücklich ab, dass dieser für Jendrik unhaltbar war.

 

Die Boostedter drängten sofort nach der Führung auf einen höheren Vorsprung und hatten in der 41. Minute damit auch Erfolg. Nach einem individuellen Fehler auf der rechten Seite setzte sich Lucas Behnke durch und verwandelte mit einem strammen Flachschuss durch die Beine unseres Keepers zum 2:0 Halbzeitstand.

 

Nach dem Seitenwechsel beschränkte sich der Tabellenzweite darauf, das Ergebnis zu verwalten. Unsere Jungs drängten zwar auf den Anschluss, doch es kam auf beiden Seiten zu keinen zwingenden Chancen. In der 57. Minute trieb der Boostedter Jan Kock den Ball über die rechte Seite, ohne ernsthaft angegriffen zu werden. Diesen Freiraum nutzte er und schlenzte den Ball gegen den linken Pfosten, von wo er zum 3:0 ins Tor sprang.

 

Im Anschluss plätscherte das Spiel so dahin und es blieb beim 3:0 für den SV Boostedt.

 

                                                                                                                                                                            Stefan Raudonis


Zweite verliert gegen den TSV  Wiemersdorf II mit 2:3  (12.4.2019)


Liga verliert im Kellerduell beim TuS Hartenholm II mit 2:0 (7.4.2019)

 

TuS Hartenholm II – TSV Aukrug 2:0

 

Gegen TuS Hartenholm II mussten unbedingt drei Punkte her.

Leider konnten wir diese Situation nicht auf den Platz transferieren, denn der Gegner kaufte uns von Beginn an den Schneid ab. Wir versuchten dagegen zu halten, jedoch waren die Hartenholmer wacher und ließen uns kaum Luft im Spielaufbau. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis es in unserem Gehäuse klingelte. In der 29. Spielminute war es soweit. Der Hartenholmer Sascha Friedrich schoss zur 1:0 Führung ein.

Wir erholten uns nicht wirklich vom Gegentreffer und somit kam es, wie es in dieser Saison leider zu oft vorkam, es klingelte in der 45. Spielminute zur 2:0 Führung.

 

Wir versuchten das Blatt nach der Halbzeit zu wenden. Leider konzentrierten wir uns nicht mehr auf unseren Fußball, sondern auf die Entscheidungen vom Referee und auf verbale Auseinandersetzungen mit dem Gegner.

Am Ende blieb es bei der 2:0 Niederlage auswärts in Hartenholm. Somit sind es aktuell 12 Punkte zum Relegationsplatz.

Aufgrund der verbleibenden Partien wird es schwer, den Abstieg zu vermeiden.

Denn mit VfR Neumünster, SV Boostedt, Flintbek kommen noch harte Brocken auf uns zu.

 

Für unsere Aukruger waren folgende Spieler im Einsatz:

 

Malte Hagen, Klaus Tietz, Carsten Rickert, Thore Grimm, Christian Scheinpflug,

Torben Betz (69. Marcel Meier), Florian Michalke, Jannis Brandt, Marvin Nash (82. Mateusz Lalak),

Dominic Stölting, Malte Mußeleck (67. Björn Ralfs)

 

                                                                                                                                                                      Hendrik Althaus


Zweite verliert beim Großenasper SV II mit 3:2  (7.4.2019)

Großenasper SV - TSV Aukrug II  3:2     

Das Wetter zum Fußball spielen war super. Mit 20° und Sonnenschein pfiff der Unparteiische die Partie an. Nach kurzem Abtasten klingelte es gleich doppelt in unserem Gehäuse.
Durch zwei Fehler traf der Gastgeber in der 7. und 9. Spielminute. Somit liefen wir schon früh einem 2:0 Rückstand hinterher.


Wir gaben uns aber nicht geschlagen, sondern spielten munter nach vorne.
In der 37. Spielminute wurden wir belohnt. Nach Hereingabe durch Hendrik Althaus verwandelte Ricky Reinke eiskalt zum 2:1. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und es ging in die Pause.


Leider waren wir in den ersten 15. Minuten der zweiten Halbzeit noch nicht wach und somit klingelte es erneut bei uns im Gehäuse. Der gegnerische Stürmer wackelte zwei unserer Abwehrspieler aus und schoss trocken zum 3:1 ein.


Wir versuchten uns weiterhin in der Offensive, Ricky Reinke netzte in der 72. Spielminute zum 3:2 Anschlusstreffer ein. Zu mehr kamen wir nicht. Gerade in den letzten fünf Minuten hatten wir drei 100% Torchancen, die wir nicht ummünzen konnten.
Wir können mit Recht behaupten, dass wir uns in dieser Partie selber geschlagen haben.  

                                                                                                                                                                   Hendrik Althaus


Liga holt einen Punkt gegen Wiemersdorf

 

30.03.2019

 

TSV Aukrug – TSV Wiemersdorf 1:1

 

Mit Wiemersdorf kam eines der „Schwergewichte“ aus der Kreisliga Neumünster nach Aukrug.

Durch eine enorme Leistungssteigerung in den letzten Spielen hat sich Wiemersdorf im oberen Tabellendrittel festgesetzt.

 

Jedoch stellte unser Trainer Christian Scheinpflug seine Aukruger Recken gut auf den Gegner ein.

Man merkte, dass beide Mannschaften ohne großes Abtasten ins Spiel gingen.

Den besseren Start hatten die Aukruger, bereits nach wenigen Minuten verzeichnete der Gastgeber die erste Chance. Mit Marvin Nash wurde vorne neben Christian Scheinpflug eine weitere schnelle Offensivkraft eingebaut.

 

Die taktischen Vorgaben gingen sofort auf. Nach Ballgewinn ging es schnell nach vorne.

Bereits in der 12. Minute klingelte es im Gehäuse der Gäste. Marvin Nash konnte aus sehr spitzem Winkel die 1:0 Führung erzielen.

Nun wurde Wiemersdorf aufmerksamer und drängte auf den Ausgleich.

Die Gäste erspielten sich gute Chancen, die wir aber gemeinsam vereiteln konnten oder durch unseren stark aufgelegten Torhüter Jendrik Raudonis entschärft wurden. Wir kamen weiterhin zu sehr guten Gelegenheiten. Leider scheiterten wir dreimal kläglich am gegnerischen Torhüter.

 

In der 26. Spielminute war es so weit. Ein gut herausgespielter Angriff wurde durch den gegnerischen Stürmer zum Ausgleich veredelt. Mit dem 1:1 Unentschieden ging es in die Pause.

 

Nach dem Wiederanpfiff spielten wir weiterhin unseren Stiefel runter und gaben alles um in Führung zu gehen. Leider hatten wir kein Glück und vergaben die Chancen leichtfertig.

Auch die Wiemersdorfer gingen mit ihren Chancen nicht gut um und somit blieb es beim 1:1.

Ärgerlicherweise kann man sagen, denn durch eine couragierte Leistung hätten wir einen Sieg verdient gehabt.

Leider fehlte wie schon so oft in dieser Saison die Durchschlagkraft vor dem Tor.

 

Für unsere Aukruger spielten:

Jendrik Raudonis, Björn Ralfs (60. Malte Mußeleck), Florian Michalke (71. Marcel Meier),

Jannis Brandt, Marvin Nash, Dominic Stölting, Klaus Tietz, Carsten Rickert, Thore Grimm,

Christian Scheinpflug, Torben Betz

                                                                                                                                                                   Hendrik Althaus


F2 gewinnt gegen PSV II 2:1

Bei bestem Wetter trafen wir am 31.03.2019 auf die zweite Mannschaft des PSV Neumünster.

 

Beim Aufwärmen und in den ersten Spielminuten merkte man den Kindern die fehlende Spielpraxis an. Sie wirkten aufgeregt und nervös. Mit fortschreitender Spieldauer fanden wir unsere Sicherheit und unseren Spielrythmus wieder. Es ging und her und es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Mit einem verdienten 0:0 ging es in die Pause.

 

Nach der Unterbrechung nahm die Partie sofort wieder Fahrt auf. Wir zeigten uns nun in der Offensive verbessert. Markus gelang ein Doppelpack. Bei beiden Toren zeigte unsere kleine "Zaubermaus" seine tolle Technik am Ball. Kurz nach unserem zweiten Tor verkürzte PSV auf 2:1. So blieb das Spiel bis zum Ende spannend. Beide Mannschaften hatten noch weitere tolle Torchancen, die entweder durch entschlossene Defensivarbeit oder durch klasse Torwartleistungen vereitelt wurden.

 

So blieb es am Ende bei einem verdienten 2:1 Heimsieg für unsere Mannschaft. Insgesamt war es wieder einmal eine tolle Mannschaftsleistung. Das nächste Spiel findet aufgrund der Ferien leider erst am 24.04.19 statt.

                                                                                                   

                                                                                                                                                                         Stefn Schlichting