Berichte Zweite 2022/2023

Fr. 03.11.2023  TSV Aukrug II - SV Hamweddel 3:1 (1:0)

 

Der Regengott war uns froh gesonnen, sodass wir am Freitagabend, 03.11. unserer Heimspiel gegen Hamweddel austragen konnten.

Vor Beginn des Spiels erklärten sich die Gäste bereit, auch zehn gegen zehn zu spielen, sodass wir einem weiteren Spieler die Gelegenheit geben konnten, in den Kader zu rücken.

 

In der ersten halben Stunde schaffte es Hamweddel die Räume eng zu machen, indem die Abwehr und Mittelfeld dicht gestaffelt standen, sodass es uns schwer fiel, nach vorn zu spielen und uns meist nur mit langen Bällen zu helfen wussten.

 

Im Verlauf des Spiels bekamen wir es zunehmend besser in den Griff, nach vorne zu kombinieren. Flo Witt brachte uns in der 34. Minute auf die Siegerstraße. Ein weiterer Treffer wurde uns vor der Halbzeit wegen Abseits aberkannt, sodass es mit dem 1:0 in die Halbzeit ging.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sorgten wir dann durch das zweite Tor von Flo (51.) und einen sehenswert direkt verwandelten Freistoß von Jacob Hänsel (56.) für klare Verhältnisse.

Hamweddel gelang in der 83. Minute durch Fin-Ole Regensberg nur noch Ergebniskosmetik.

 

Fazit: Wir haben diszipliniert gespielt, im Spiel gegen gehalten und unsere zunehmende Überlegenheit in einem Sieg umgemünzt.

 

Kader: Malte Hübner, Niko Aretz, Jan-Patrick Jacobs, Bennet Jacob, Carsten Rickert, Lukas Kramer, Volodymyr Dzhus, Tobias Witt, Jacob Hänsel, Florian Witt, Daniel Kaube, Aslan Edigov, Islam Edigov, Nicholaus Jochen Henning, Ricky Reinke, Lutz Hausberger

 

Autor: Dirk Dreyer


Fr. 27.10.2023  SG Nindorf/Tappendorf - TSV Aukrug II 4:2 (3:0)

 

Heute waren wir beim Tabellenzweiten Nindorf /Tappendorf zu Gast. Beide Mannschaften stellten bis dato die besten Abwehrreihen mit jeweils 11 Gegentoren. Somit war alles für ein Topspiel zur Primetime angerichtet.

 

Wir starteten mit Timo (Danke für das kurzfristige Einspringen), Klaus, Bennet, Rickert, Lasse, Volo, Kevin, Niko, Jacob, Tobi und Flo. Ergänzungsspieler waren Claas, Udo, Latzo und Lutz.

 

Es wurde direkt nach dem Anpfiff klar, dass heute bei uns alles passen muss um hier die 3 Punkte mit nach Aukrug zu nehmen. Nindorf versucht von Beginn an ihre schnellen und treffsicheren Stürmer in Szene zu setzen. Nach dem ersten kurzen Aptasten wusste auch Nindorf, dass sie heute einen Gegner auf Augenhöhe hatten. Es gab kleinere Chancen auf beiden Seiten bis in der 10 Minuten der Pfiff zum Elfmeter gegen uns ertönte. 1:0 für Nindorf.

 

In der Folgezeit hatten wir uns auf die schnellen Stürmer eingestellt und haben nicht viel zugelassen, aber unsere Chancen liegen lassen. In der 35 Minuten erhöhte Nindorf durch eine kleine Unachtsamkeit auf 2:0 und in der 42. Minute durch einen erneuten Elfmeter auf den Pausenstand 3:0. Insgesamt betrachtet hatte Nindorf in Halbzeit 1 etwas mehr vom Spiel. (Drei Fehler die Nindorf eiskalt bestraft hat und unsere Chancenverwertung.)

 

In Halbzeit Zwei machten wir sofort Druck und wollten schnell den Anschlusstreffer erzielen. Wir ließen dem Gegner keinen Platz zum Spielen und so ertönte in 50 Minute der Elfmeterpfiff für uns. Jacob verwandelte eiskalt zum 3:1. Wir liefen weiter an, haben uns aber leider nicht belohnt. In der 65. Minute erhöhte Nindorf nach einem Fehler in der Vorwärtsbewegung auf 4:1. Dann gab es wegen Stromausfall eine viertelstündige Unterbrechung. In der 80. Minute verkürzte Tobi durch ein „gailes“ Tor aus 30 Metern auf den 4:2 Endstand.

 

Es war ein schönes auf Augenhöhe geführtes Fußballspiel, das die Mannschaft gewonnen hat die weniger Fehler gemacht hat und vor dem Tor kaltschnäuziger war.

 

Autor: Sönke Holm


Sa. 14.10.2023  TSV Aukrug II - SG ToLü 1:0 (1:0)

 

Am Samstag 14.10. war unser Spiel gegen die Mannschaft der Spielgemeinschaft Todenbüttel, Lütjenwestedt. Auch wenn der Gegner bisher mit Null Punkten das Schlusslicht der Liga darstellte, war uns bei der Sichtung der Aufstellung bewusst, dass es nicht das vermeintlich einfache Spiel werden würde, da nur wenige Spieler bisher mehrfach im Kader gestanden hatten.

 

Und dies zeigt sich dann auch im Spiel. Die SG hatte ein gutes Team zusammengestellt das spielerisch und kämpferisch gegenhalten konnte. Gerade zu Beginn des Spiels stellten sie uns in der Defensive vor Probleme, bis wir uns gefunden und die Zuordnung hergestellt hatten.  

 

Wir gewannen im Verlauf des Spiels immer mehr die Oberhand und erarbeiteten uns zusehends Torchance. Dennoch mussten wir weiter konzentriert spielen und unsere defensive Grundordnung halten, da die SG offensiv gut besetzt war.

 

In der 38 Minute gelang Tobi Witt das Tor des Tages. Mit diesem gingen wir verdient in die Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit waren wir weiterhin dominant, nutzten aber die Chancen nicht. Da wir defensiv aber gut standen und weiterhin konzentriert zu werke gingen, ließen wir auch keine großen Chancen mehr zu.

 

Fazit: In einem schweren Spiel überzeugte die gesamte Mannschaft kämpferisch und spielerisch. Nur die Chancenverwertung hätte besser sein können.

 

Kader: M. Hübner, N. Aretz, M. Hanau, B. Jacob, L. Kaack, J. Hänsel, K. Schlünz, T. Witt, C. Jacobs, F. Witt, S. Weinert, L. Oestreich, L. Kramer, M. Bußkamp, I. Edigov, A. Edigov

 

 

Autor: Dirk Dreyer



Samstag, 29.09.2023  TSV Aukrug II - TSV Gut-Heil Lütjenwestedt III 3:1 (1:0)

 

Bericht folgt.....

 


Sonntag, 24.09.2023  SG Reher/Puls/Peissen - TSV Aukrug II 1:3 (1:1)

 

Wir hatten uns für das Auswärtsspiel viel vorgenommen, setzen dies in den ersten zwanzig Minuten aber bei Weiten nicht um. Zu wenig Laufbereitschaft und Zweikampfwille resultierten im 1:0 Rückstand in der 17. Minute.

Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit wurden wir dann wach und kamen in der 29. Minute zum 1:1 Ausgleich durch eine sehenswerte Kombination von Dzhus, Aretz und F. Witt. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

 

Im Vergleich zur Vorwoche starteten wir fulminant in die 2. Halbzeit und sorgten durch zwei schnelle Tore (47./51. Minute) für einen beruhigenden Vorsprung. In der Folgezeit machte der Gastgeber zunehmend hinten auf und es ergaben sich etliche gute Chancen, dass Ergebnis zu  erhöhen und den Sack endgültig dicht zu machen. Da wir diese nicht nutzten mussten wir bis zum Ende gegenhalten und den Kampf annehmen.

 

Tore: 1:0 Popescu, 1:1/1:2 F. Witt, 1:3 T. Witt

 

Es spielten: O. Krumrey, J.P. Jacobs, C. Rickert, B. Jacob, N. Aretz, M. Waack, V. Dzhus, T. Witt, C. Jacobs, F. Witt, H.P. Mischke, L. Kramer, D. Diekjobst, M. Maywald, I. Edigov. A. Edigov

 

P.S.: Unser besonderer Dank gilt Ole Krumrey, der sich großartiger Weise bereit erklärte, im Tor auszuhelfen. Trotz anfänglicher Nervosität nach jahrelanger Spielpause entwickelte er sich im Spiel zu einem sicheren Rückhalt. Danke Ole.

 

Autor: Dirk Dreyer


Samstag, 16.09.2023  TSV Aukrug II - SG Bargstedt III/Nienkattbek 3:4 (2:1)

 

Wir kamen besser ins Spiel als die SG, sodass wir nach 10 Minuten in Führung gingen. Danach war der Gast aber wach und übernahm zunehmend das Spiel und setzte uns gehörig unter Druck. In diese Phase fiel dann auch das 1:1 (17 Minute). Mitte der ersten Halbzeit begannen wir, peu a peu die Kontrolle zu übernehmen und durch das 2:1 in der 42. Minute mit einem Vorsprung in die Halbzeit zu gehen.

 

Den Start der zweiten Halbzeit verschliefen wir leider komplett, sodass die SG durch zwei schnelle Treffer (53./57. Minute) das Spiel drehte. Dieser Doppelschlag brachte uns moralisch den Knock-Out. In der 75. Minute setze es gar das 2:4, unser Aufbäumen kam dann zu spät und es reichte nur noch zum 3:4 in der 80. Minute.

 

Tore: 1:0 Flo Witt, 1:1 Jan-Hendrik Schrum, 2:1 Tobi Witt, 2:2/2:3 Jan-Hendrik Schrum,  2:4 Felix Mrosk, 3:4 Christian Jacobs

 

Es spielten: T. Brüggen, J.P. Jacobs, C. Rickert, B. Jacob, S. Weinert, L. Kaack, L. Kramer, D. Kaube, T. Witt, C. Jacobs, F. Witt, L. Oestreich, M. Waack, N. Aretz

 

Autor: Dirk Dreyer


Samstag, 08.09.2023  SG ToLü II - TSV Aukrug II 1:4 (0:2)

 

Bericht folgt....

 


Hochzeit unseres Spielers Lutz Hausberger

Die Fußballabteilung gratuliert Euch von Herzen.


Samstag, 26.08.2023  TuS Nortorf III - TSV Aukrug II 4:0 (3:0)

 

Nach sechs Wochen Vorbereitungszeit, startete am vergangenen Wochenende endlich der Punktspielbetrieb.

 

Im ersten Spiel bekamen wir es gleich mit einer jungen, dynamischen Nortorfer Mannschaft zu tun, die, verstärkt mit einigen U23 Spielern ihrer Zweiten Mannschaft, loslegte wie die Feuerwehr und uns gehörig unter Druck setzte.

 

So gingen wir fast folgerichtig in der 9. Minute durch Morten Toennies in Rückstand. Zwar begannen wir, kämpferisch dagegen zu halten, doch mussten wir bis zur Halbzeit zwei weitere Tore durch Marc Wagner (30.) und abermals Toennies (39.) hinnehmen.

 

In der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel dann offener gestalten und kamen auch zu mehreren Chancen, die wir aber überhastet abschlossen. Auch Nortorf hatte weitere Chancen, das Ergebnis weiter hoch zu schrauben.

 

Das wir nur ein weiteres Tor durch Dennis Dehring (61.) bekamen, lag an einer geschlossenen, aufopfernden Mannschaftsleistung, bei der ich besonders Martin Maywald hervorheben möchte, der sich bereit erklärt hatte, den undankbaren Job des Torwartes zu übernehmen und der sich gerade in der zweiten Halbzeit in den ein oder anderen Angriff hineinwarf und uns so vor einen höheren Rückstand bewarte.

 

Fazit: Trotz vieler Ausfälle (Urlaub, Verletzung, Spiel ohne Grenzen) konnten wir gerade in der zweiten Halbzeit gegen eine Nortorfer Mannschaft, die mindestes zur Hälfte aus Spielern ihrer A-Klassen Mannschaft bestand, mithalten.

 

Kondition und Einstellung stimmten. Dem einen oder anderen Spieler fehlt noch Wettkampfpraxis, Ballsicherheit und die taktische Abstimmung.

 

Mit Martin haben wir eine echte Alternative gefunden, falls wir wieder mal keinen etatmäßigen Torwart haben sollten.

 

Es spielten: Martin Maywald, Carsten Rickert, Kevin Schlünz, Bennet Jacob, Sebastian Weinert, Lukas Kramer, Volodymyr Dzhus, Tobias Witt, Florian Witt, Udo Kurth, Aslan Edigov, Laurenz Kallies

Autor: Dirk Dreyer


Samstag, 29.07.2023  Bramstedter TS III - TSV Aukrug II 0:8 (0:5)

 

Heute traten wir zu unserem ersten Testspiel bei der Bramstedter TS III an. Bei sommerlichem Wetter schickten die Trainer folgende 11 auf den Platz. Timo (Danke fürs Einspringen) Lorne, Bennet, Marvin, Carsten, Niko, Maxim, Christian, Sebastian, Flo und Volo.

Die ersten beiden Wochen der Vorbereitung waren vorbei. Wir hatten ein gute Trainingsbeteiligung und haben konzentriert gearbeitet.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor uns zwar auf das der Gastgeber. Die Marschroute war Spiel breit machen und den Ball in den eigenen Reihen halten. So wurde es auch gemacht. Und es dauert nicht lange da schoß Flo die Kugel aus 18 Metern in die Maschen. Bis zu Halbzeit erhöhten Maxim zwei Mal, Christian und Sebastian auf 5:0.

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass der Gegner es uns einfach gemacht hat. Wir konnten fast schalten und walten wie wir wollten.

Zur zweiten Halbzeit kamen Aslan, Lukas und Martin für Maxim, Volo und Niko in die Partie.

Durch ein Eigentor der Gastgeber und ein Doppelpack von Flo wurde der 8:0 Endstand herbeigeführt.

 

Autor: Sönke Holm