Hallo liebe Sportfreunde/innen

wir haben etwas neues vom Fußball zu verkünden. Es gibt wieder eine zweite Mannschaft, die auch 1b genannt wird.

Was ist da NEU?

  • Ich
  • Die Anzahl der Spieler „9“, aus alter Zweiten, Altherren und erster Mannschaft
  • Und der Spaß!!!!

Wir haben schon drei Spiele absolviert und nach meiner Einschätzung gar nicht mal so schlecht. Das allererste Spiel ging leider mit 2:4 verloren. Unser Gegner hieß Hamweddel und war uns leider taktisch wie auch konditionell überlegen. Im zweiten Spiel mussten wir gegen den Tabellenführer antreten, dem wir in einem temporeichen Spiel gleichwertig gegenüberstanden. Leider fingen wir zwei unglückliche Tore ein und das Spiel ging am Ende 1:2 verloren. Wir gaben nicht auf und haben unsere Kräfte neu gebündelt, sodass wir im dritten Spiel gegen Peissen knapp 10:2 gewannen. Eine super Leistung der ganzen Mannschaft. Ich hoffe, dass wir gegen Meezen am 10.09.17 wieder ein so faires Spiel erleben werden. Jungs, wer noch Lust hat meldet sich bei mir „253; Tanke“!

 

Ich hoffe, dass der Zusammenhalt zwischen jung und alt, stark und schwach noch größer wird und wir noch viel Spaß und Erfolg haben werden.

 

Danke an die Jungs, an die Wichtigen und meine Frau. Bis bald!

Eisenfuß


OIL-Station Aukrug spendiert neue Trikots

OIL-Station Aukrug spendiert neue Trikots Seit Jahren sponsert die OIL-Station Birgit Kuhrt das Sportgeschehen in Aukrug. Zu Beginn der Saison 2016/17 konnte sich die 2. Fußballmannschaft des TSV Aukrug über einen neuen Trikotsatz freuen. In der Itzehoer Straße 101 in Aukrug findet man nicht nur die einzige Tankstelle im Ort, sondern auch einen Anlaufpunkt für eine Pause oder einen kurzen Smalltalk und natürlich auch jede Menge Beratung und Hilfe um des Deutschen liebstes Stück – das Auto. Sportlich läuft es für die 2. Mannschaft des TSV Aukrug in der Kreisklasse A Neumünster nicht so gut. Am letzten Spieltag gab es eine unglückliche 0:1 Niederlage gegen die 2. Mannschaft des FC Torpedo 76 Neumünster.  Der einzige Sieg wurde beim 1:0 gegen Tungendorf 2 geholt. Ein Tag, an dem alles stimmte. Die Routiniers Udo Kurth, Tim Skirde und Dirk Kassel verstärkten und stabilisierten das junge Team von Trainer Reinhard Jacob. Dem gegenüber stehen aber 5 Niederlagen. Da ist es wichtig, dass die Moral und das Umfeld der Mannschaft stimmen. Dafür sorgen auch die Aukruger Sponsoren, die mit ihrer Hilfe de Teamgeist fördern. 

Die 2. Fussballmannschaft des TSV Aukrug bedankt sich ganz herzlich bei Birgit und Udo Kurth!!


Puper hört auf

Ära nimmt kein schönes Ende, Aukrug 16.12.16

In einem persönlichen Gespräch mit Fußballobmann Sebastian Althaus erklärte der Trainer der 2. Mannschaft des TSV Aukrug Reinhard Jacob seinen Rücktritt. Ausschlaggebend dafür war nach den Worten des Trainers die geringe Trainingsbeteiligung. In den letzten drei Monaten wurde eigentlich gar nicht mehr trainiert: „ Es ist schade für die, die noch Lust haben“.

Schon vor der Saison war allen Beteiligten klar, dass es schwer werden würde. Aufgrund des kleinen Kaders musste eine enge Zusammenarbeit mit der Ligamannschaft angestrebt werden. Denn während der Sommerpause verließen einige Stammkräfte die Mannschaft.

Somit gab es schon während der Vorbereitung personelle Probleme. Trotzdem war es richtig, die Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden. Denn bei einem Rückzug würden bestimmt 10 Spieler gar nicht mehr spielen, dann mit dem Fußball aufhören oder den Verein wechseln. Wem hätte das geholfen.

 

Somit ging es dann auch mit geringen Erwartungen in die neue Saison der Kreisklasse A Neumünster. Im ersten Spiel stellte man dem großen Favoriten SV Boostedt 2 fast ein Bein und verlor beim 1:2 erst in der Schlussminute. Aber schon beim 0:11 gegen die 2. Mannschaft des SV Wasbek zeigte sich das große Problem: Bei zeitgleichen Spielen beider Aukruger Mannschaften war es für Trainer Reinhard Jacob schwer, überhaupt eine Mannschaft zusammen zu bekommen.